UNSERE ZIELE

In jedem Kind steckt die Kraft zur Selbstverteidigung und zur Selbstbehauptung. Mit unserem zertifizierten Training wollen wir diese Kraft stärken, die Sicherheit der Kinder erhöhen und das Risiko, ein Opfer von Gewalt zu werden, vermindern.

 

Wir fördern ein selbstbewusstes Auftreten und das Entdecken eigener Stärken

Du bist stark und selbstbewusst!

Unsere Kinder sind im täglichen Leben einer Vielzahl von Unsicherheiten ausgesetzt.

Sie sollten deshalb frühzeitig lernen, selbstbewusst aufzutreten und sich ohne Angst mit Ihren Stärken – und auch Schwächen – auseinanderzusetzen.

Ziel des Selbstverteidigungs-Trainings ist es, die Wahrnehmung von Gefahr zu schulen und verbale, körperliche und körpersprachliche Ausdrucksmöglichkeiten bewusst zu machen, um in Konfliktsituationen angemessen zu reagieren. Das Kind ist so kein Opfer, sondern wehrhaft und stark.

 

Wir informieren über Gewalt und deren Folgen und sensibilisieren für gefährliche Situationen

Neben dem Selbstbehauptungs-Training von Stimme, Mimik und Gestik lernen die Kinder bei uns Gefahrensituationen einzuschätzen und ihnen präventiv entgegen zu wirken.

Wir informieren über Gewalt in jeglicher Form, deren Folgen und schärfen die Sinne der Kinder.

Anhand beispielhafter Konfliktsituationen lernen sie, gefährliche und bedrohliche Lagen besser einzuschätzen, um diese von vornherein zu vermeiden, oder sich in unvermeidbaren Umständen wirkungsvoll verbal und notfalls körperlich zu behaupten.

 

Wir vermitteln Hilfsmöglichkeiten und Handlungsideen

Wir stärken die Kinder konstruktiv durch die Vermittlung von Verhaltensweisen im KISI-Training.

Die Kinder wissen nach dem Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining, wie Hilfe in Gefahrensituationen aussehen kann.

Gleichzeitig wirken wir Schuldzuweisungen und Schuldgefühlen auf Seiten der Kinder entgegen mit dem sog. Protect-Ansatz: Die Kinder sind nicht verantwortlich für ihren eigenen Schutz.

 

Wir befähigen die Kinder dazu, im Ernstfall kindgerechte Abwehrtechniken anzuwenden

Im Training unterstützen Selbstverteidigungstechniken den auf Prävention und Selbstbehauptung ausgerichteten Unterricht der Kinder.

Durch ein selbstsicheres Auftreten und eine klare Ausdrucksweise lassen sich Bedrohungssituationen oft abwenden. Ein deutliches „STOP!“ oder „NEIN!“ lässt viele Täter innehalten.

Kommt es dennoch zu einer solchen Lage oder gar zu körperlichen Übergriffen, sollen sich die Kinder durch eine verhältnismäßige Gegenwehr – entsprechend der drei Farben unserer KISI-Ampel – effektiv selbst verteidigen können.

zum Weiterlesen: Das KISI Ampel-Prinzip